Die Frage, wer denn Málagas berühmtester Sohn sei, ist nun wahrscheinlich leicht zu beantworten.

Für alle Denkfauleren: Pablo Ruiz PICASSO!

Er verbrachte zwar nur die ersten 19 Jahre seines Lebens in Málaga. Das reicht aber dicke, um hier ein Museum mit sehr interessanten Stücken hinzusetzen.

Fleißig war er übrigens. Ich las, er schuf ca. 50.000 Werke in seinem Leben. Ein Bruchteil seiner Schaffenskraft spendete seine Familie an das Museum. Seine ganz frühen Werke, spätere ebenso, Lithografien und Plastiken gibts zu sehen; und ein paar seiner “anarchistischen” Sprüche als Zugabe obendrein. Mir gefiels.

image

Anbei ein Video, das auch Teil der Ausstellung war.

Picasso in Málaga
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.