Wer schon einmal Haruki Murakami las, könnte denken, die Japanerinnen hätten besonders schöne Ohren oder aber die Japaner einen besonderen Gefallen an selbigen. Im April und Mai sollen Kirschblüten bzw. Pflaumenblütenfeste am Start sein. Der Fuji wartet auf mich. Und Yurie hoffentlich auch. Das alles, unter anderem, werd ich mal erkunden!

    Es gibt da übrigens unendlich viel Literatur für Japanreisende. Bereits jetzt kann ich den Fettnäpfchenführer Japan: Die Axt im Chrysanthemenwald empfehlen. Sehr lustig. Ob ich damit heil durch die kulturellen Minenfelder komme?

    japan fettnäpfchen

    日本
    Markiert in:

    3 Kommentare zu „日本

    • 6. April 2016 um 12:03 pm
      Permalink

      …warte fingernägelkauend auf den ersten Reisebericht…

      Antworten
    • 1. April 2016 um 2:10 pm
      Permalink

      Hey André,

      geht’s jetzt los nach Fernost? Bin gespannt auf Deine Reiseberichte – falls Du hier wieder welche schreibst. Ich würde sie jedenfalls lesen 😉

      Guten Flug,
      Stefan

      Antworten
      • 1. April 2016 um 5:00 pm
        Permalink

        Konnichiwa Stefan, ich stehe quasi in den Startlöchern. Die Tasche ist gepackt, die Kamera geladen. Nur der Leistungsdruck zum Blogschreiben bleibt als Herausforderung 🙂

        bis denne
        André

        Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.