Kaum in Tanger angekommen, fühlte ich mich wie Ali Baba, der den Sesam-Öffne-Dich-Spruch vergaß und nicht an die Schätze des Berges herankam.

Nicht, dass ich mich im Reichtum mit Ali Baba messen möchte, nur kam ich genauso wenig an meine Reisekasse heran! Meine Kreditkarte war gesperrt und die EC-Karte wird in Marokko nicht akzeptiert.  Grmpffh

Mein Bargeldbestand liess mich noch ein paar Tage Reisen ermöglichen. Hektik kam also nicht auf. Aber Handeln war angesagt. Das wollte ich lieber von spanischer Seite aus klären. Also brach ich eilig in Tanger meine Zelte ab und zog weiter.

Money, Money, Money
Money, Money, Money

Fotos aus Tanger  gibt es leider nicht. Nur den Verweis auf ein Vorbild aller Traveller: Ibn Battuta

Money, Money, Money
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.