Die goldene Woche macht jeden japanischen Arbeitnehmer glücklich. Innerhalb von 7 Tagen gibts 4 Feiertage. Der Rest der Woche wird durch Brückentage aufgefüllt. Und damit wird die goldene Woche zur reiseintensivsten Zeit in Japan. Unterkünfte sind dann knapp oder gar nicht verfügbar und vor allem – elend teuer. Selbst Zugverbindungen können ein Problem werden.

Das hab ich bisher geflissentlich ignoriert. Meine Reisen sollen halt spontan, ohne grossartige Vorplanung funktionieren. Yurie hat mir nun den Kopf gewaschen. Das geht hier so nicht! Jetzt habe ich also einen Plan gemacht. Alles ist im Voraus gebucht. Wenn das mal gut geht…

Japan, 2016, Reiseplan gegen die Goldene Woche

Die verflixte goldene Woche
Markiert in:     

2 Kommentare zu „Die verflixte goldene Woche

  • 15. April 2016 um 1:47 pm
    Permalink

    Hallo André,
    Ich hoffe es geht dir gut – hast du etwas von dem kleinen Erdbeben mitbekommen?
    Planung ist doch deine Stärke 🙂
    Eine schöne Reise noch
    Jens

    Antworten
    • 15. April 2016 um 2:01 pm
      Permalink

      Hallo Jens,
      so klein war das Erdbeben gar nicht. Richterskala 6.5 bis 7.0. Das Epizentrum lag dicht an Kumamoto, nahe bei Nagasaki. Dort (nach Kumamoto) wollte ich bis gestern tatsächlich hin. Just deswegen mag ich spontane Reiseentscheidungen!
      Aktuell bin ich aber in Osaka. Und das ist ganz schön weit wech.

      Bis denne
      A.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.